Civitan Club Sehnde

Wissen | Helfen | Gemeinschaft

Willkommen auf den Internetseiten des Civitan Clubs Sehnde

Hoher Gast aus Amerika in Sehnde

Sehnde/Bilm. Im Parkhotel Bilm fand das diesjährige Distriktreffen Deutschland vom Civitan International am 29. und 30. Januar statt.

Eingeladen hatte Governor Hans-Jürgen Grethe vom Civitan Distrikt, Grethe ist in 2015/2016 Governor in Deutschland. Neben dem ganz hohen Besuch von der Presidentin vom Civitan International Debbie Bruce-Juhlke, dem Vice President International John Reynearson und dem Europäischen Koordinator Tor Dahl waren auch die Präsidenten der deutschen Clubs (s. nachstehend) vertreten. CC-Bad Münder: Hille Fischer-Willadssen, CC-Hameln: Dieter Hainer, CC-Hannover: Klaus Köneke; CC-Hildesheim: Dr. Brigitta Roy-Feiler, CC-Sehnde:  Renate Grethe. Von den Clubs waren zudem etliche Mitglieder anwesend.  

Gab es doch vieles zu besprechen, da im kommenden Jahr das hundertjährige Bestehen des Clubs gefeiert werden soll.

Gegründet wurde der Civitan Club 1917 in Birmingham Alabama. In Europa startete der Civitan Club in Oslo/Norwegen am 30. Mai 1969. Der erste deutsche Club wurde am 19. Januar 1970 in Hannover gegründet. 1974 wurde der Europäische Distrikt gegründet. Der Distrikt vertritt national und international die Interessen der europäischen Clubs. Es folgten Gründungen in Seoul, Süd Korea, in Dänemark, Ungarn, in Bangladeh, Russland, Nepal, Estland, Sowakei, Nigeria, Soierra Leone, Ghana und Pakistan und Ungarn. Bis 1983 wurden die Clubs nur von Männern angeführt, doch seit 1983 bekleiden weltweit auch Damen die höchsten Posten. Der Sehnder Civitan Club besteht seit 1998. Die Arbeit der deutschen Clubs besteht hauptsächlich darin, sich bei öffentlichen Veranstaltungen zu präsentieren und Spenden zu sammeln, um ihre ehrenamtliche Arbeit im Sinne „Familienhilfe bei plötzlich in Not geratenen Menschen“, zu helfen. Zudem stehen auch sehr umfangreich Hilfsprojekte bei Familien mit behinderten Kindern auf dem Arbeitsprogramm.