Civitan Club Sehnde

Wissen | Helfen | Gemeinschaft

Weihnachts-Ausgabe war für die Empfänger ein kleines Fest

Sehnde (uk). Da hat der Civitan Club Sehnde wieder viel auf die Beine gestellt: Bei der Tafelausgabe am 19. Dezember 2015 hatten die vielen freiwilligen Helfer für die Tafelkunden ein richtiges kleines Vorweihnachtsfest veranstaltet.

Neben der üblichen Lebensmittelausgabe gab es Kaffee, Kinderpunsch, Kuchen und Kekse. Doch damit nicht genug, die Kinder bekamen Süßigkeiten sowie Päckchen und Pakete mit Spielsachen und Kuscheltieren. Zudem erhielten die Tafelempfänger Weihnachtstüten mit besonderen Weihnachtsleckereien. Diese konnten aus den Spendengeldern von einigen Sehnder Bürgern und Kaufleuten gepackt werden.

Die dauerhaften Lebensmittel, die im November bei REWE von Civitan Mitgliedern für 5 EURO von Kunden bezahlt worden waren, ergaben 244 Tüten. 56 Tüten spendierte REWE-Inhaber Sascha Ullah nochmals oben drauf. Bei einem Aufkommen von rund 120 Familien ist der Bedarf an Lebensmitteln inzwischen in Sehnde sehr angestiegen.

Präsidentin Renate Grethe betont: „Und nach den Feiertagen fallen die Spenden der Supermärkte und Bäcker bekanntlicher weise immer gering aus, mit diesen 300 Tüten mit Dauerlebensmitteln konnten wir jetzt am 2. und 9. Januar 2016 den Engpass ein wenig

ausgleichen.“ Auch Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke war am 19. Dezember vor Ort und teilte mit, dass der Rat der Stadt Sehnde dem Kauf des E.on Avacon Geländes am 17.12.2015 zugestimmt hat. Darüber sind Renate Grethe und alle Tafelhelfer sehr froh, wissen sie doch nun, dass auch in diesem Jahr die Lebensmittelausgabe am bekannten Standort stattfinden kann.